Anfrage zur Unterbringung von Flüchtlingen

Anfrage zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Soziales und Ordnung am 11.01.2017

Sehr geehrter Herr Jaegeler,

bitte lassen Sie in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Soziales und Ordnung am 11.01.17 folgende Anfragen beantworten:

  1. Wie ist das von der Verwaltung in Aussicht gestellte Angebot, dass die Bewohner der Flüchtlingsunterkünfte Verdunkelungs-bzw. Sichtschutzrollos erwerben können, angenommen worden? Uns erscheint die Gleichstellung mit Hartz4-Empfängern nicht adäquat, diese Rollos sollten zur Grundausstattung der Räume gehören und nicht die Privat-Sache der einzelnen Bewohner sein.
  2. Welche Möglichkeiten bestehen generell, sich mit eigenen Einrichtungsgegenständen die Unterkünfte „wohnlicher“ zu gestalten?
  3. Wann werden der zweite Modulbau an der Theodor-Heuss-Straße und die oberste Etage am Winkelsweg bezogen?

Noch immer sind einige Sammelunterkünfte unbewohnt, bei denen deutlich besserer Wohnraum mit Privatsphäre zur Verfügung steht.
Des Weiteren gibt es einige Flüchtlinge, die aus gesundheitlichen Gründen eine Einzelunterbringung benötigen. Für diese Einzelfälle könnte dort ebenfalls eine Verbesserung geschaffen werden.

Verwandte Artikel