GRÜNE: Further Moor vor Schadstoffen schützen

Das Anfang der 90er Jahre stillgelegte Ölabscheidebecken im Naturschutzgebiet Further Moor, ursprünglich zur Entwässerung der A3 angelegt, wird Thema in der Kreistagssitzung am 07. Oktober. Die bündnisgrüne Kreistagsfraktion hat hier mehrere Nachfragen mit dem Ziel der Beseitigung des Beckens und naturschutzgerechten Geländeentwicklung eingebracht.

Auch nach dem von der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) des Kreises Mettmann beauftragten ‘Maßnahmenkonzept Further Moor’ ist der Rückbau des Ölabscheidebeckens eine erforderliche Maßnahme, um weitere Schadstoffeinträge in das FFH-Gebiet und die damit verbundenen Veränderungen und nachhaltigen Störungen zu verhindern. Darüber hinaus ist er Voraussetzung für weitere notwendige Maßnahmen, die zum Erhalt und zur Entwicklung des Moores beitragen.

Weiterlesen »

Danke für eure Stimmen!

Wir danken vor allem unserem Direktkandidaten Roland Schüren , der mit seinem unermüdlichen Engagement für Langenfeld 22% der Erststimmen geholt hat. Ein tolles Ergebnis!!
Kreisweit haben wir das zweitbeste Ergebnis der Zweitstimmen.
Egal wie die Regierungsbildung ausgehen wird: wir kämpfen weiterhin auf allen Ebenen für Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, eine nachhaltige Wirtschaft und vieles mehr!

Burgermobil in Langenfeld am 18.9.21

Roland macht Burger – Der Direktkandidat von Bündnis 90/Die Grünen Roland Schüren stellt sich den Fragen der Langenfelder Bürgerschaft.

Am Samstag, den 18.09.2021 steht der Direktkandidat der Grünen, Roland Schüren, Rede und Antwort für Menschen aus Langenfeld.
„Damit der Austausch nicht zu trocken wird, haben wir auch das Burger-Mobil gemietet. Hier können die Besucherinnen und Besucher nicht nur Burger essen, sondern auch einen Eistee dazu trinken“, so Carsten Nummert, Sprecher des Grünen Ortsverbandes. „Besonders schön ist, dass die Burger vegan sind. Dies wirkt sich nicht nur schonend für die CO2 Bilanz aus, sondern schmeckt auch lecker. Lassen Sie sich überraschen.“
Zwischen 16:30 Uhr und 18:30 Uhr steht somit Roland Schüren am üblichen Standort der Grünen in der Fußgängerzone vor der Statue an der Markthalle (Hajek) nicht nur für Fragen zur Verfügung, sondern es ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. 

Wahlkreiskandidat:innen in der IHK-Arena

Auch für Wählerinnen und Wähler, die mit der IHK nichts zu tun haben, haben die anwesenden WahlkreiskandidatIinnen eine sehr umfangreiche Themenpalette diskutiert, die für alle Bürgerinnen und Bürger interessant ist: Klimakrise, Post-Pandemie-Management, Zukunft der Renten, Fachkräftemangel, Haushaltspolitik um nur einige Themen zu nennen. Und zwischendurch ging es dann auch noch hitzig zur Sache. 
Die Veranstaltung ist dauerhaft auf dem Youtubekanal der IHK online, den Roland Schüren hier eingebettet hat: https://rolandschueren.de/…/ihk-wahlarena-zur…/

Bundestagskandidat Schüren im Sportscafé

GRÜNE erläutern Wahlprogramm

Wie kann ein nachhaltiger Umbau der Wirtschaft gelingen und welche Chancen bietet das Bundestagswahlprogramm der GRÜNEN für die Menschen in Langenfeld?

Diese und andere Fragen beantworten Roland Schüren, Bundestagskandidat der GRÜNEN für den Südkreis Mettmann, und weitere Referent*innen beim Auftakt ihrer Podiumsdiskussionsreihe zum Wahlprogramm 2021.

Im Wintergarten von Dinos Sportscafé stellen sie am Donnerstag, den 19.08. und am Donnerstag, 26.08., jeweils um 19:30 Uhr, verschiedene Kapitel ihres Programms vor, um im Anschluss mit interessierten Bürger*innen ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen »

Rats-TV zur Information über die Hochwasserfolgen nutzen

Drei Fraktionen, darunter auch die GRÜNE Ratsfraktion (weiterhin SPD und BGL), haben zur Beratung über den Schadensverlauf des Juli-Hochwassers wie auch über die jetzt notwendigen Maßnahmen eine Sondersitzung des Planungs-, Umwelt- und Klimaausschusses beantragt.
Da die Möglichkeit der Bürgerinnen und Bürger, an der Sitzung als Zuhörer teilzunehmen, nach wie vor durch die Corona-Regelungen stark eingeschränkt ist, befürworten die GRÜNEN eine Übertragung im Internet per Streaming. Da das Interesse an dem Thema sehr groß sein dürfte, könnte man so dem Informationsbedürfnis aus der Bevölkerung ausreichend Rechnung tragen.
Die Langenfelder CDU, die sich bisher dem Streaming von Rats- und Ausschusssitzungen vor Ort widersetzt hat, sollte sich durch die Zustimmung der Kreis-CDU zu entsprechenden Übertragungen von Kreistagssitzungen angespornt sehen, ihre Ablehnung aufzugeben.

GRÜNE sprechen sich für Sondersitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Klima aus

Nachdem die Langenfelder GRÜNEN schon am Tag nach den Überschwemmungen in Langenfeld einen Fragenkatalog zur Beantwortung im zuständigen Ausschuss an die Stadtverwaltung verschickt hatten, haben Sie nun zusammen mit der SPD eine Sondersitzung des Planungs-, Umwelt- und Klimaausschusses noch im August beantragt. Die Fülle an Fragen und Unklarheiten die sich inzwischen ergeben haben, rechtfertigen es, diesem Thema eine komplette Ausschusssitzung zu widmen. Zur Verhinderung zukünftiger Überflutungen muss nun bei den Bekämpfungsmaßnahmen endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden. Mitfühl-Bekundungen des Bürgermeisters an die Betroffenen sind schön und gut, helfen aber beim nächsten Starkregen niemanden. Deshalb werden die GRÜNEN für die Sondersitzung eigene Anträge zur zukünftigen Schadensverhinderung einbringen.