Langenfelder Grüne wählen neuen Ortsvorstand

Staffelübergabe an gleichberechtigtes Sprecherinnenteam

Unter strengen Corona-Vorsichtsmaßnahmen wählten die Langenfelder Grünen am Montagabend ihren neuen Ortsvorstand. Elke Hirsch-Biermann und Carsten Nummert werden der Partei in Zukunft als gleichberechtigtes Sprecher*innen-Team vorstehen. Dafür beschlossen die Mitglieder eine Satzungsänderung und orientieren sich damit deutlich stärker an dem aktuellen Vorgehen von Kreis- Landes- und Bundespartei. So kann sich Günter Herweg zukünftig verstärkt auf sein Amt als Fraktionsvorsitzender konzentrieren, in dem er bereits vor zwei Wochen bestätigt wurde. „Wir danken Günter Herweg für seine hervorragende Arbeit der letzten 10 Jahre und freuen uns, dass wir die vor uns liegende Arbeit jetzt auf mehrere Schultern verteilen können.“, so die neugewählte Sprecherin Elke Hirsch-Biermann.

Ermöglicht wird dies auch durch den enormen Zuwachs an engagierten Mitgliedern innerhalb des Ortsverbands. So gibt es seit zwei Wochen eine Grüne Jugend in Langenfeld. „Ich durfte an der Gründungsversammlung teilnehmen und konnte engagierte und motivierte junge Leute kennenlernen, denen auch ein beratender Sitz im neuen Vorstand geschaffen wurde.“, so Hirsch Biermann.
Dem geschäftsführenden Vorstand gehören neben Franz Janssen, der in seinem Amt als Kassierer bestätigt wurde, auch die bisherige stellvertretende Vorsitzende Beate Barabasch als Schriftführerin an. Barabasch wird in der Doppelfunktion als stellvertretende Fraktionsvorsitzende das Bindeglied zwischen dem Fraktionsvorstand und dem Ortsverband sein. Siedi Serag und Robert Kurz ergänzen das Team als Beisitzer.
Wir freuen uns sehr, mit diesem neuen Team in die kommenden Wahlkämpfe zu ziehen“, so Carsten Nummert, „wir werden weiterhin für die Langenfelder*innen die einzige ökologische, soziale und an ihrem Wahlprogramm zu messende Partei sein.“

Verwandte Artikel